Archive for May, 2012

Remembering Steve

Friday, May 25th, 2012

Remembering Steve – as time goes by but there will be still a place to remember.

Netrebko at her best

Wednesday, May 23rd, 2012

Verdis La Traviata mit der göttlichen Netrebko. Die DVD in HD (die besondere von den Salzburger Festspielen 2005 mit Rolando Villazón als Alfredo) habe ich natürlich in der Sammlung.

Lehar

Tuesday, May 22nd, 2012

Lehars “Meine Lippen sie küssen so heiß” von Anna Netrebko – what a beautiful woman!

Mist

Tuesday, May 22nd, 2012

Es scheinen keine neuen Posts möglich zu sein. Zumindest ging Udos Cello eben nicht, dabei habe ich noch fast 30 MB in der DB. Sollte aber dennoch langsam mal die DB in eine neue mit 1 GB überführen.

Cello

Tuesday, May 22nd, 2012

Cello von Udo Lindengerg mit Clueso – very nice!

iCandle

Friday, May 18th, 2012

Mega cool, meine erste App im Simulator zum Laufen bekommen: iCandle (die 2 Millionste Ausführung dieser Trash App). Gestern failte der Build, da ich eine Storyboard-Datei angegeben hatte (Default), aber iOS 3.0 erzwungen hatte als Zielplattform. Das beißt sich natürlich. 😉

Stadt mit Keks

Wednesday, May 16th, 2012

Matthias Brodowy mit seiner Hymne an Hannover.

Drink with me

Tuesday, May 15th, 2012

Für den Abend: Les Mis at its best!

Voyager Golden Record

Friday, May 11th, 2012

Very cool, die sogenannte Voyager Golden Record ist “eine Datenplatte mit Bild- und Audio-Informationen” aka Laserdisc. Da sie goldbedampft ist, würde sie sich gut in meinem LD-Player und in meiner Sammlung machen. Habe ich doch aus der 2. oder 3. LD-Phase einige goldene LDs. Aber eine echte NASA-Platte wäre natürlich der Hammer und Hingucker schlechthin.

iX Developer Sonderheft App-Entwicklung

Thursday, May 10th, 2012

Bei Heise gibt es seit gestern das iX Developer Sonderheft zur App-Entwicklung als DRM-geschütztes PDF, welches man ab heute im Heise Shop als Tote-Holz-Ausgabe bekommen kann und ab dem 16.05.2012 im Handel.

Neben den üblichen Verdächtigen iOS und Androide sind auch die .NET-Fraktion mit WinPhone und Web-Apps als Universal-Apps (oder mit entsprechendem HTML5-based Framework wie etwa jQuery Mobile als quasi-“native” Apps) vertreten.

Als besonderer Schmankerl ist ein Kapitel aus dem Buch iOS Games von Patrick Völker enthalten. Ich kann es kaum erwarten, bis das Buch bei mir im Briefkasten ist. 😉